Überspringen zu Hauptinhalt

„Die Gemeinschaft macht uns stark!“

„Die Gemeinschaft macht uns stark!“

Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Stadtmarketingvereins
Seit letztem Sommer führt Alexander Herzog den Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. als 1. Vorsitzender an. Der 40jährige Gunzenhäuser ist Geschäftsführer der Bäckerei Herzog und hat sich für seine Amtszeit hohe Ziele gesteckt. Der Verein soll weiter wachsen und bei der Stadtentwicklung eine tragende Rolle spielen. Im Interview erzählt der Bäckermeister von seiner Motivation.

Was hat Sie dazu bewogen, sich als Vorsitzender des Stadtmarketingvereins aufstellen zu lassen?
Hierzu wurde ich gezwungen! (lacht) Spaß beiseite: Ich bin über die Wirtschaftsjunioren zum Stadtmarketingverein gekommen. Die Arbeit des Netzwerks hat mir von Beginn an sehr imponiert. Hier wird gemeinsam an einer positiven Entwicklung Gunzenhausens gearbeitet. Die Verbände sind vereint und sprechen mit einer Stimme zum Wohle der Stadt. Das Zusammenwirken von haupt- und ehrenamtlichen Akteuren finde ich klasse. Ich bin überzeugt vom Konzept und wollte unbedingt ein aktiver Teil der Gemeinschaft sein. Im letzten Jahr wurde ich dann zum Vorsitzenden gewählt.

Wie fällt das Fazit der ersten Monate als Vorsitzender aus?
Die ersten Monate waren sehr intensiv. Ich musste mich in zahlreiche Themen einarbeiten und viele Kontakte knüpfen. Vergangenen Oktober sind wir dann auf Klausurtagung gefahren und haben Vereinsstrukturen überprüft und Handlungsfelder durchleutet. Die Frage war, was wir künftig noch besser machen können. So haben wir neue Schwerpunkte gesetzt, beispielsweise in den Bereichen Fachkräftegewinnung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Für den Verein war die Klausurtagung ein Meilenstein, von dem die Gemeinschaft heute und in Zukunft profitieren wird.

Was ist 2022 seitens des Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. geplant?
Wir werden unser Portfolio nochmals erweitern. So wollen wir ab dem dritten Quartal eine Fortbildungsreihe für Unternehmerinnen und Unternehmer anbieten. Außerdem werden wir das digitale Einkaufsfenster ingunzenhausen.de überarbeiten und weiterentwickeln. Im Sommer planen wir ein Event für Familien, mehr möchten wir aber dazu noch nicht verraten.

Welche Themen werden in drei Jahren Vorstandschaft die wichtigsten für Sie sein?
Wir werden uns für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer attraktiven Innenstadt einsetzen. Allerdings wollen wir auch nicht die Ortsteile vergessen, die wir künftig weiterhin stark einbinden wollen. Gunzenhausen ist ein wertvoller Schatz, den wir hegen und pflegen müssen. So gilt es bestehende Konzepte weiterzuentwickeln und bei Bedarf regelmäßig nachzubessern.

Worauf legen Sie bei der Arbeit im Verein besonderen Wert?
Ich möchte, dass wir offen und ehrlich miteinander umgehen. Bei 160 Mitgliedern aus verschiedenen Branchen, dazu noch zahlreiche Ehrenamtliche und die Hauptamtlichen – man kann nicht immer einer Meinung sein, doch nur im Team sind wir stark. Nur wenn wir an einem gemeinsamen Strang ziehen, erreichen wir auch unsere Ziele. Der Verein hat die Aufgabe, die Stadt Gunzenhausen weiter nach vorne zu bringen.

Was schätzen Sie persönlich an Gunzenhausen?
Der Freizeitwert ist riesig, dazu bietet die Stadt eine tolle Mischung aus Gastronomie und Handel. Wenn ich Zeit habe, flaniere ich gerne über den Markplatz und lasse bei einem Kaffee die Seele baumeln. Wenn es sportlicher sein soll, dann bin ich gerne im Burgstallwald oder fahre am Altmühlsee mit dem Rad.

Vielen Dank für das Gespräch!
Das Gespräch führte Jeanette Holzschuh

thumbnail of Minigolf_192x30mm
thumbnail of VS
thumbnail of Anzeige_94x45mm
thumbnail of Kettler Martin 94 x 30 mm_2019
thumbnail of Frankenbote-karte-final 2021

Frankenbote

Kipfmüller Media GmbH
Bahnhofstraße 33a
91710 Gunzenhausen

Tel.: +49 9831 3272
Fax: +49 9831 4745
E-Mail: info@frankenbote.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
08:00 – 13:00 Uhr

Samstag – Sonntag:
geschlossen

Frankenbote

Kipfmüller Media GmbH
Bahnhofstraße 33a
91710 Gunzenhausen

Tel.: +49 9831 3272
Fax: +49 9831 4745
E-Mail: info@frankenbote.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
08:00 – 13:00 Uhr

Samstag – Sonntag:
geschlossen

Frankenbote

Kipfmüller Media GmbH
Bahnhofstraße 33a
91710 Gunzenhausen

Tel.: +49 9831 3272
Fax: +49 9831 4745
E-Mail: info@frankenbote.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag:
08:00 – 13:00 Uhr

Samstag – Sonntag:
geschlossen

An den Anfang scrollen